Unschuld for sale

von Miranda Huba

Premiere 04.10.2012

Kleines Theater Salzburg

mit Elke Hartmann

 

Regie: Caroline Richards
Musik: Axel Müller

Bühne: Basis 4

Fotos: Heinz Bayer

„Es macht Elke Hartmann merklich Spaß, dieses Ein-Frau-Rollenspiel in rasante Drehung zu versetzen. Man hat diese Schauspielerin, die sonst zum Stammpersonal im Schauspielhaus Salzburg gehört, als eher gespreizte Sprecherin im Ohr. Um so verblüffender, wie pfiffig und locker sie unter Regie-Anleitung von Caroline Richards dieses Stück an der Grenzlinie zwischen Comedy und ernsthaft gender-kritischem Theater über die Rampe bringt. Sparsamste Mittel: Drei mit Zeitungspapier überzogene Stühle, ein paar Tuchenten. Das war’s auch schon.“ (Drehpunktkultur)